10 Tatsachen über die elektronische Welt

From Second Life Wiki
Revision as of 09:25, 15 July 2010 by Phillie Rhode (Talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

10 Tatsachen über die elektronische Welt:

  1. Die elektronische Welt ist eine alternative Realität im Verhältnis zu der physikalischen Welt.

  2. Die elektronische Welt ist eine menschliche Welt, die dazu in der Lage ist, menschliche Maßstäbe zu beherbergen: Emotionen, Gefühle und geistige Werte.

  3. Die elektronische Welt ist eine Realität, die den Ausdruck von allen Arten menschlicher Lebensaktivität akzeptiert; sie ist eine Quelle der Selbstfindung und unabhänger Schöpfung, persönlicher Betrachtung und Ausdrucksweise.

  4. Die elektronische Welt ist eine Quelle von neuen Möglichkeiten, die sich von denen, die in der physikalischen Welt existieren, unterscheiden.

  5. Die elektronische Welt kann den Platz dafür bieten, die Ziele für existentielle Entscheidungen zu bestimmen und menschliche Entscheidungen darüber zu treffen, die die Realität betreffen, in der Personen ihr Leben erfahren wollen.

  6. Die elektronische Welt ist immateriell und entwickelt einen Raum, der von der physikalischen Welt getrennt ist.

  7. Die elektronische Welt vergrößert ihre Kapazitäten in linear zu technischen Fortschritten.

  8. Die elektronische Welt entwickelt sich schneller fort als die physikalische Welt und beeinflusst die Weiterentwicklung der menschlichen Daseins.

  9. Die elektronische Welt ist keine Simulation und es gibt darin keinen Platz für Simulationen.

  10. Die elektronische Welt ist Realität, das Ergebnis erscheint in der physikalischen Welt.

Sidey Myoo