Jobs in Second Life - eine Anleitung

From Second Life Wiki
Jump to: navigation, search

Second Life ähnelt einem MMORPG in dem Sinne, dass bestimmte Fähigkeiten vorliegen müssen, um einen Job zu bekommen - oder vielmehr seinen Lebensunterhalt in Second Life bestreiten zu können - aber im Gegensatz zu MMORPGs sind die Fähigkeiten, die Sie benötigen, Ihre eigenen Fähigkeiten aus dem realen Leben!

Also: Es gibt keine Schaltflächen, auf die Sie klicken, um „augenblicklich” eine künstliche Fähigkeit zu erhalten oder zu verbessern, mit der Sie Ihren Avatar in eine Welt professioneller Dienstleistungen katapultieren. Stattdessen müssen Sie Ihre eigenen realen Fähigkeiten in Second Life anwenden, um erfolgreich zu sein. In diesem Artikel werden wir versuchen, verschiedene Jobtypen zu behandeln.

KBnote.png Hinweis: Dieser Artikel kann nicht jeden möglichen Jobtyp in Second Life behandeln. Wie im realen Leben ist die Vielfalt an Beschäftigungsmöglichkeiten unermesslich und unbegrenzt.


Ungelernte Jobs

Ungelernte Jobs sind diejenigen, für die keine Fähigkeiten „von außen” (z.B. auf das reale Leben bezogen) notwendig sind, um angestellt zu werden. Es ist keine Überraschung, dass es davon wenige gibt und diese nicht sehr gut bezahlt werden.

Tänzer

Der erste Typ eines ungelernten Jobs ist der Nachtclubtänzer. Da Clubbesitzer auf Traffic (Besucher an einem Ort) - eine komplexe Formel, welche die Zeit und Anzahl an Personen, die eine bestimmte Zeit in deren Club verbringen, in eine Popularitätsrate umwandelt - angewiesen sind, ist es für sie ganz natürlich Personen anzustellen, um diese Mengen anzulocken und um sicher zu stellen, dass sie so lange wie möglich dort bleiben. Tänzer sind eine Möglichkeit, dies zu erreichen.

Um ein Tänzer zu werden, haben Sie drei Möglichkeiten:

  • Manchmal werden Jobs in der Sektion „Classifieds” (Kleinanzeigen) in den Foren angeboten. Sie können die Forumgruppen durchsehen, ob jemand Personal einstellt.
  • Einige Clubs veranstalten manchmal spezielle Events, nur um Tänzer anzuwerben. Dies ist allerdings in den letzten Monaten seltener geworden, daher sollten Sie vielleicht eine der anderen Möglichkeiten wählen.
  • Gehen Sie in einen Club, den Sie mögen, setzen Sie sich mit dem Clubbesitzer in Verbindung und fragen Sie ihn, ob ein Job zur Verfügung steht. </li>

Einige Clubbesitzer zahlen einen festen Lohn, erwarten aber, dass Sie eine betimmte Anzahl an Stunden pro Woche in deren Club verbringen (meistens inklusive aller angekündigten Events des Clubs, um ein „volles Haus” zu bekommen). Andere bauen auf Trinkgelder - entweder direkt an den Tänzer bezahlt oder über Trinkgeldbehälter. Einige Tänzer strippen auch oder bieten Eskortservices an.

Modell

Ein anderer ungelernter Traumberuf ist es, ein Modell zu werden. Das Anwerben funktioniert ähnlich wie bei Tänzern, aber in Wirklichkeit gibt es nicht viele Jobmöglichkeiten als Modell. Es gibt ein paar Modellagenturen, welche von Modedesignern kontaktiert werden, um große Modeevents zu organisieren, so wie im realen Leben auch. Die Modeents ziehen viele Leute an und sind sicher eine der besten und spaßigsten Wege seine Modelinie der Second Life - Öffentlichkeit zu präsentieren.

Um ein professionelles Modell zu werden, müssen Sie viel in sich invenstieren. Um viele Linden-Dollar zu verdienen, muss Ihr Avatar nicht nur umwerfend aussehen, sondern Sie müssen auch äußerst teuere Objekte wie eine besondere Haut, Haare (oft Prim-Haar, welches sehr teuer ist), gute Make-up-Techniken und Catwalk-Animationen besitzen, welche vorzugsweise einzigartig sind (daher müssen Sie oft jemanden bezahlen, der Ihnen diese erstellt). Um ein bekanntes Modell zu werden, erwartet Sie ständiges Investieren in weitere Animationen. Dennoch, der Job zahlt sich meistens sehr gut aus. Und Sie können den Glamour und Ruhm, den dieser Job mit sich bringt, geniesen.

Verkäufer

Seit kurzem sind Verkäufer als Gegensatz zu Verkaufsautomaten wieder modern geworden. Menschen verkaufen immer viel besser als Maschinen, daher haben einige Markenfirmen begonnen, Leute einzustellen, die die Verkäufe für sie erledigen. Verkäufer haben den Vorteil, nicht an einen bestimmten Standort gebunden zu sein. Eine Vereinbarung bezüglich Verkaufsprovisionen wird getroffen und falls der Geschäftseigentümer von Ihnen erwartet an einem Ort für mehrere Stunden zu verweilen, erhalten Sie üblicherweise ebenfalls ein geringes Gehalt dafür.

Türsteher / Sicherheitsangestellter

Mit dem kürzlichen Anstieg an Griefern inworld - Leute, denen es Freude bereitet, Events durch Unterbrechungen zum Erliegen zu bringen - hat dies auch zum Anstieg des Marktes für Türsteher und Sicherheitsangestellte geführt. Wenn sich jemand voll und ganz auf das Ausrichten eines Events konzentriert, ist es immer hilfreich ein paar Leute zugegen zu haben, die auf Griefer angesetzt werden und diese zum Verlassen des Events veranlassen, anstatt sich selbst mit ihnen abzugeben.

In jedem Fall - mit der gelgentlichen Ausnahme von Modells und Eskorts - werfen ungelernte Jobs nicht viel ab. Daher schauen wir uns nun die qualifizierten Jobs an.

Qualifizierte Jobs

Es gibt zwei Typen der qualifizerten Jobs:

  • Klassische qualifizierte Jobs, bei denen Sie eine Ihrer Fähigkeiten aus dem realen Leben direkt für Aktivitäten in Second Life einsetzen,
  • Freiberufler / Geschäftseigentümer, bei denen Sie andere Fähigkeiten einbringen, die nicht direkt mit Second Life zusammenhängen, die aber erfolgreich eingesetzt werden können, um ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen.

Baumeister / Modelleur

Der erste Job ist Bauen -- er verwendet die Benutzeroberfläche von Second Life für das 3D-Modellieren, um einzigartige Objekte zu erstellen, die man verkaufen kann. Dies ist sehr wahrscheinlich ein Bereich von Second Life, den jeder mindestens einmal ausprobiert hat: Prims zusammenfügen, um neue Objekte zu erstellen. Es gibt verschiedene Sorten von Baumeistern:

  • Architekten, die sich auf das Bauen von Häusern spezialisieren,
  • Möbeldesigner,
  • Waffenbauer,
  • Fahrzeugdesigner,
  • Ersteller von verschiedenen Objekten (dies mag Künstler einschließen, die die 3D-Modellierungswerkzeuge von Second Life verwenden, um Skulpturen oder ähnliche künstlerische Gegenstände zu erstellen).

Während jeder in der Lage ist, das Benutzen der 3D-Modellierungsoberfläche von Second Life zu erlernen - und es gibt Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse, die dies vermitteln - muss man in Wahrheit mehr einen ästhetischen Sinn als nur genaues Wissen über diese Werkzeuge besitzen, um in diesem Geschäft erfolgreich zu sein. Es ist nicht überraschend, dass die besten Architekten / Designer in Second Life tatsächlich Architekten, Grafikdesigner, Industriedesigner oder 3D-Modellierer sind, aus der Filmbranche für Spezialeffekte oder aus dem Bereich der Videogames kommen. Für sie ist Second Life nur ein anderes Werkzeug, dass erlernt werden muss, so wie ein anderes Textverarbeitungsprogramm für einen talentierten Schriftsteller. Sobald sie erfasst haben, wie das 3D-Modellieren in Second Life funktioniert, können sie ganz einfach fantastische Kunstgegenstände erstellen, die sie sehr gut verkaufen können - viel schneller als jemand, der wenig Talent hat und ein oder zwei Jahre inworld ist und wirklich weiß, wie die Tricks der Modellierungsoberfläche funktionieren. Technik ist kein Ersatz für Vorstellungskraft, Kreativität und einen gut entwickelten Sinn für Ästhetik.

Die Gesellschaft in Second Life wird komplexer, so dass wir seit kurzem eine Spezialisierung von Baumeistern sehen. Ein talentierter Architekt würde wahrscheinlich keine Fahrzeuge oder Möbel entwerfen und umgekehrt. Einige Leute konzentrieren ihre Anstrengungen auf das Erstellen von winzigen Objekten wie Schmuck oder technische Spielereien und würden wahrscheinlich beim Erstellen von großen Gebäuden scheitern. Falls Sie talentiert sind, wählen Sie eine Nische im Erbauen in Second Life und konzentrieren Sie Ihre Anstrengungen auf das Produzieren von Objekten für diese Nische. Es ist sehr, sehr schwer mit den gut etablierten Könnern mit solidem Ruf zu konkurrieren - es sei denn Sie möchten für diese arbeiten anstatt mit ihnen zu konkurrieren. Teams von Baumeistern arbeiten oft zusammen, um Fristen einzuhalten (und um auch mehr Spaß zusammen zu haben!).

Texturenkünstler

Baumeistern sind oft mit Texturenkünstlern verbunden. Wegen der Natur der 3D-Welt kann man keine guten Bauten haben, wenn man keine wundervollen Texturen hat und diese sind viel schwerer ganz genau zu erstellen - es handelt sich dabei nicht um das einfache Hochladen von frei erhältlichen Texturen, sie auf das Gebilde anzuwenden und zu erwarten, dass es funktioniert! Texturen werden mit externen Programmen erstellt wie Adobe Photoshop, Paint Shop Pro oder der Open-Source-Software GIMP - Sie müssen mit einem dieser Werkzeuge kompetent umgehen können, um eine gut aussehende Textur zu erstellen. Professionelle Grafikdesigner oder Künstler werden es viel einfacher haben, in den Texturenmarkt einzusteigen - Akademien unterrichten oft ein Semester lang über das Texturieren. Einige der besten Beispiele in Second Life gehen sogar einen Schritt weiter: Sie erstellen 3D-Modelle außerhalb von Second Life, wenden die richtige Beleuchtung an, um das 3D-Model realistisch aussehen zu lassen und verwenden die Texturen zum Hochladen nach Second Life. Diese Arten von Bauten haben ein erstaunlich reales Aussehen.

Modedesigner

Ein etwas anderer Typ des speziellen Texturierens ist das Designen von Kleidung. Kleidung in Second Life wird mit speziellen Schablonen designt - welche Sie kostenlos auf der Webseite von Second Life erhalten(en) - auf die Sie unter Verwendung der oben genannten externen Programme Ihre Fähigkeiten und Kreativität anwenden. Kleidung ist vielleicht einfacher als Texturen zu erstellen, aber sie gut zu kreieren benötigt viel Zeit und Geduld. Einfach ein Bild von einer Webseite zu nehmen, es in Photoshop zu verändern und dann zu erwarten, damit viele Linden-Dollar zu verdienen, funktioniert nicht - die hoch bejubelten Kleiderhändler in Second Life entwerfen ihre Designs von Beginn an. Sie verdienen viele L$ für ihre Einzigartigkeit und für die hohe Qualität ihrer fertigen Arbeiten; es ist zum Beispiel sehr, sehr schwer Nähte sauber zu erstellen (das heißt die Vorderseite, die RÜckseite und die Ärmel aneinanderzufügen). Leute werden einen Aufpreis für „perfekte” Kleidung bezahlen, aber fast gar nichts für undurchdachte Versuche.

Genauso wie Erbauer spezialisieren sich Modedesigner auf bestimmte Stilrichtungen. Die sehr großen Marken haben in der Regel alle Kleiderarten, aber kleinere Designer konzentrieren sich auf eine spezielle Nische - wie Dessous, Vampirkleidung, T-shirts oder Schuhe. Es gibt tausende Modedesigner in Second Life, und es ist sehr schwer, sich schnell einen Namen zu machen (aber natürlich gibt es einige, die dabei erfolgreich sind). Man muss mit Sicherheit auch eigene Shops besitzen, um seine Ware präsentieren zu können - im Gegensatz zu Architekten, die meist stundenweise angestellt werden - und auch einige Events sponsern, bei denen Sie Ihre neue Modelinie präsentieren können. Es gibt sogar einige Marken aus der „realen Welt”, die für Second-Life-Avatare Kleidung entwerfen, der Konkurrenzkampf wird also immer heftiger.

Skripter

Ein Jobtyp, der keine externen Programme benötigt, ist das Skripten. Second Life besitzt eine eingebaute Sprache, genannt Linden Scripting Language (LSL(en)), welche zum „Programmieren” aller Objekte verwendet wird, um diese zum Reagieren und Interagieren mit Avataren und der Umgebung zu animieren. Für einen professionellen Programmierer ist das Skripten einfach - er muss nur eine andere Skriptsprache lernen, welche relativ einfach zu erlernen und zu meistern ist. Im Gegensatz zu anderen Jobs kann man keine Skripte im tranditionellen Sinne direkt verkaufen - man verkauft meistens geskriptete Objekte. Dies bedeutet, dass Skripter sich entweder mit Architekten oder Objekterstellern zusammen tun und den Profit von geskripteten Objekten mit ihnen teilen. Erfahrene Skripter können auch sehr geschickt beim Erstellen von Skripts sein, die Lag reduzieren (was für Anfänger des Skriptens nicht direkt ersichtlich ist). Falls Sie sich durch das Verkaufen einiger guter geskripteten Objekte einen Namen machen können, ist es nicht ungewöhnlich, dass Sie als Freiberufler für ein groß angelegtes Projekt angestellt werden. Vergessen Sie nicht, dass ein großer Anteil der Bevölkerung von Second Life aus professionellen Programmierern des realen Lebens besteht, so dass dies ein Feld mit viel Wettbewerb zwischen Professionellen bildet. Wie immer sind Kreativität und Vorstellungskraft der Schlüssel zum Erfolg!

Animationenersteller

Ein Jobtyp - der gut bezahlt ist und relativ wenig Wettbewerb zeigt - ist der Animationenersteller. Animationen werden in externen Programmen erstellt, üblicherweise in Poser von Curious Labs - ein teures, halbprofessionelles Werkzeug, welches Linden Lab bevorzugt (Sie können Open-Source- oder freie Software wie Blender verwenden, aber Sie müssen sehr wahrscheinlich die endgültige Animation in Poser anpassen, um sie richtig in Seond Life zu integrieren). Es macht Spaß, Poser zu erlernen und es ist leicht für einfache Animationen zu verwenden. Komplexe, realistische Animationen wie Laufen oder Tanzen sind eine ganz andere Sache - um gute Ergebnisse zu erzielen, muss man eine teure Technologie mit dem Namen „Motion Capturing” (Bewegungserfassung) einsetzen, welche komplizierte Bauteile, Leitungssätze und verschiedene Videokameras benötigt. So überrascht es nicht, dass nur eine Hand voll guter Animationenersteller in Second Life zu finden sind, welche fast ihr reales Leben mit den von ihnen erstellten Animationen bestreiten können (einer der führenden Tanzanimationenersteller hat über 10.000 zufriedene Kunden und jede seiner Animationen verkauft sich für L$350 - viele kaufen mehrere!). Dies ist ein sehr spezialisierter Job und mit Sicherheit einer, der noch viel Platz für neue Spieler hat!

Eventveranstalter

Eventveranstalter ist ein Jobtyp, der von einer großen Veränderung im Wirtschaftsmodell von Second Life stark getroffen wurde. Um Leute zu Ihrem Ort zu locken, ist der beste Weg Events auf der Eventsliste anzukündigen, auf der jeder inworld die Ankündigungen sehen kann. Events zu veranstalten hängt von Ihren Kommunikationsfähigkeiten im realen Leben, Ihrer Fähigkeit, andere Menschen zu unterhalten und sie beim Besuch Ihres Events Spaß haben zu lassen und des Ausmaßes Ihrer Vorstellungskraft ab, mit neuen Ideen aufzuwarten. Events können eine einfache Sache sein wie Diskussionen - keine große Vorbereitung notwendig! - oder hoch komplex wie eine Fashionshow, ein Box- oder Schachwettbewerb oder ein mittelalterliches Turnier. Im letzteren Fall kann es das Koordinieren eines Teams aus Erbauern und Skriptern bedeuten, um eine goße Menge an Objekten zu erstellen, die mit den Besuchern Ihres Events interagieren. Kurse sind auch ein Eventtyp, der etwas Vorbereitung sowie etwas Erfahrung im Unterrichten benötigt.

DJ

Ein anderer Typ des Eventveranstalters bereichert eine bestimmte Umgebung. Das typische Beispiel ist ein DJ, welcher in Nachtclubs Musik live einspielt. Fast jeder, der eine umfangreiche Musiksammlung besitzt, eine Software wie WinAmp und Zugang zu einem Streaming-Server wie Shoutcast hat, ist technisch gesehen in der Lage, DJ zu sein. Gute DJs verfügen jedoch über das Talent, Menschen für einige Stunden zu unterhalten, indem sie auf die Stimmung der Zuhörer reagieren und dementsprechend die Musikauswahl anpassen. Einige DJs haben Ihre eigenen Clubs; andere durchstreifen Second Life und bieten ihr Talent an.

Ähnliche Jobs sind zum Beispiel Stand-up-Comedians oder Quizmaster.

Freiberufler und Unternehmer

Wir kommen nun zu einem anderen Jobtyp, dessen Fähigkeiten nicht direkt auf Dinge inworld bezogen sind, aber doch überraschend dazu geeignet ist, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Landbaron

Der erste und ersichtlichere ist der Immobilienmakler - auch unter dem Spitznamen Landbaron unter den Einwohnern von Second Life bekannt. Landbarone kaufen Land in Massen, entweder bei Auktionen oder direkt, teilen es in Parzellen auf und schreiben diese zum Wiederverkauf aus. Manchmal agieren sie lediglich als Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern. Um konstant Verkäufe durchzuführen, benötigt dieser Job folgendes:

  • ein gutes Händchen beim Aufspüren guter Orte,
  • Verständnis für das Funktionieren des Marktes und für Grundstücke, die sich gut verkaufen lassen,
  • die Fähigkeit, sich einen makellosen Namen zu machen.

Einige Landbarone vermieten Land anstatt es zu verkaufen. Mieten ist eine gute Wahl, falls Sie keine Grundstücksgebühren zahlen wollen, eine Basic-Mitgliedschaft haben oder vorübergehend ein Stück Land für einen bestimmten Grund benötigen. Grundsätzlich gibt es drei Arten des Mietens:</p>

  1. Sie können Land mieten, dessen Terrain nicht bearbeitet wurde, auf dem keine Gebäude stehen und Sie Ihr Grundstück gestalten können, wie Sie möchten.
  2. Sie können Land mieten, auf dem bereits Gebäude wie Fertighäuser zu Ihrer Nutzung zur Verfügung stehen.
  3. Sie können Räumlichkeiten in einem Einkaufszentrum anmieten, wo Sie einen Shop errichten und erwarten können, dass der Besitzer des Einkaufszentrums Events veranstaltet und Werbung schaltet, um Leute für das Einkaufszentrum zu gewinnen. </li>

Börsenmakler für Linden-Dollar

Es gibt auch Leute, die ihren Lebensunterhalt durch Umtauschen ihrer Linden-Dollar in reale Währung (US$, Euros, etc) bestreiten, wie auf der Seite LindeX™ Exchange beschrieben. Profit durch das günstige Kaufen und das teure Verkaufen herauszuschlagen, ist nichts für Zaghafte - Sie handeln mit realem Geld und müssen ein gutes Verständnis darüber besitzen, wie Börsentätigkeiten funktionieren. Andere externe Jobs umfassen Webseiten, die Second Life - Produkte verkaufen und eine Provision verlangen -- wie z.B. Second Server von der Gigas-Gruppe. In diesem Fall befindet sich der „Job” komplett außerhalb von Second Life und ist reiner elektronischer Handel, der Second Life als Marktplatz verwendet, aber werkzeuge, Programmieren und Werbung des realen Lebens verwendet (oder Diskussionen in den Second Life - Foren), um deren Unternehmen zu fördern.

Unklassifizierte Jobs

Andere Jobs sind nicht klar definiert. Zum Beispiel gibt es jede Menge Leute, die Firmen, Gruppen, Verbände oder sogar Kartelle gründen. Sie besitzen Fähigkeiten, Leute zusammen zu organisieren. Weiterhin gibt es Leute, die ihre Fähigkeiten in Marketing und Werbung inworld verwenden. Es gibt sogar Juristen und Betriebswirte! Alle legen sich eine Nische in ihrem zweiten Leben zurecht durch das Nutzen aller möglichen Fähigkeiten, die sie im realen Leben besitzen und diese anwenden.

Jeder von uns ist in einer speziellen Weise talentiert. Einige von uns entdecken neue Talente inworld. Der Trick, um Spaß in Second Life zu haben und sogar ein paar Linden-Dollar zu verdienen, während man Spaß hat, ist das Kennenlernen unserer eigenen Talente und Fähigkeiten, das Anwenden unserer Vorstellungskraft und Kreativität und das meiste aus allem zu machen!