Linden Lab Offiziell:Häufig gestellte Fragen zur Abrechnung von Grundbesitz und Privatregionen

From Second Life Wiki
Jump to: navigation, search

Dieser Artikel beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen zum Kauf von Privatregionen (Inseln), die zu Grundbesitzen zusammengeschlossen werden können.

Wie viel kostet eine Privatregion?

  • Eine einmalige Einrichtungsgebühr von 1000 US$ für das Erstellen der Privatregion:
    Beim Bestellen der Privatregion wird diese Gebühr der im Konto angegebenen Kreditkarte belastet.
  • Eine monatliche Abbuchung von 295 US$ für die Landgebühren:
    Diese monatliche Gebühr wird Ihnen für die Nutzung der Privatregion für den Folgemonat monatlich in Rechnung gestellt (immer am selben Tag des Monats -- üblicherweise dem Tag der Lieferung).

Kann ich so viele Privatregionen kaufen wie ich möchte?

Ja! Die Anzahl der Privatregionen, die Sie kaufen können, ist nicht begrenzt.

Kann ich meine Privatregion einem neuen Besitzer übertragen/verkaufen?

Ja. Unsere derzeitigen Richtlinien sehen vor, dass die monatliche Gebühr gleich bleibt, selbst wenn die Privatregion übertragen wird. Falls wir diese Richtlinien ändern werden wir dies im Blog ankündigen. Nähere Informationen finden Sie in unserem Artikel über die Übertragung von Privaten Regionen.

Was geschieht, wenn die Buchung von meiner Zahlungsmethode (Kreditkarte oder Paypal) fehlschlägt?

Autsch! Dies sollte vermieden werden. Wird die Abbuchung einer Gebühr für eine Privatregion (Einrichtungsgebühr oder monatliche Instandhaltungsgebühr) abgelehnt, wird die Privatregion bis zur Zahlung gesperrt. Zu unserem Bedauern können wir Sie nicht für die verlorene Zeit während der Sperrung Ihrer Privatregion wegen Nichtzahlung entschädigen.

Kann ich die Einrichtungsgebühr von 1000 US$ auf andere Weise bezahlen?

Wenn Sie ein US$-Guthaben in Ihrem Konto haben (schauen Sie auf Ihr Konto für den aktuellen Kontostand), nutzen wir zunächst dieses Geld, außer, Sie bestimmen eine andere Zahlungsmethode. Alle Beträge, die nicht von Ihrem US$-Guthaben abgedeckt werden können, werden von der in Ihrem Konto angegebenen Zahlungsquelle abgebucht.

Kann jemand anders die Kosten mit mir teilen?

Zu unserem Bedauern nicht. Zur Zeit ist es nur möglich, einem Einwohner den vollen Betrag in Rechnung zu stellen -- dieser Einwohner gilt dann als der Eigentümer der Privatregion. Es ist nicht möglich, mehreren Einwohnern die Gebühr für eine Privatregion in Rechnung zu stellen.

Kann ich für eine Privatregion für jemand anderen bezahlen?

Ja, das können Sie. Eine Privatregion kann einen Zahlenden haben, der eine andere Person als der Besitzer ist. In diesem Fall betrachten wir den Zahlenden als rechtmäßigen Eigentümer der Privatregion, der mit der Privatregion nach seinen Wünschen verfahren kann. Der Besitzer erhält die Bedienelemente, die er zum Betrieb der Privatregion benötigt, aber, obwohl er als Besitzer eingetragen ist, kann er sie nicht verkaufen oder übertragen.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen dem Besitzer und dem Zahlenden hat der Zahlende die absolute Kontrolle und kann sogar den Besitzer komplett entfernen, wenn er es wünscht.

Wenn Sie eine Privatregion für eine andere Person erwerben wollen, senden Sie uns bitte ein Supportticket.

Wie beeinflusst das meine Landnutzungsgebühr auf dem Mainland?

Die gute Nachricht ist: überhaupt nicht! Der Eigentum und die Abrechnung für Privatregionen ist vollkommen unabhängig von den Landnutzungsgebühren. Auch wenn Sie Eigentümer einer Privatregion sind, erfolgt die Abrechnung der Landnutzungsgebühr am selben Tag des Monats zum selben Betrag (abhängig davon, wie viel Land Sie auf dem Mainland besitzen).

Ebenso wird Ihre Privatregion immer gleich abgerechnet -- 295 US$ pro Monat, unabhängig davon, ob Sie Land auf dem Mainland besitzen oder nicht. Grundsätzlich zahlen Sie Landnutzungsgebühren für Landbesitz auf dem Mainland und Sie zahlen eine Privatregionsgebühr für jede Privatregion, die sie besitzen.

Wird meine Landnutzungsgebühr größer, wenn ich eine Privatregion besitze?

Ein weiterer Vorteil des Lebens auf einer Privatregion. Da der Eigentum von Privatregionen unabhängig von Landnutzungsgebühren ist, müssen Sie Ihre Landnutzungsgebühr nicht verändern, um eine Privatregion zu erwerben (hurra!). Der Besitz einer Privatregion verändert Ihre aktuelle Landnutzungsgebühr nicht. Die Gebühren für Privatregionen und die Landnutzungsgebühren werden getrennt abgerechnet.

Achten Sie zusätzlich auf Ihre Gruppenlandbeiträge, wenn Sie Ihre Privatregion einer Gruppe übertragen -- da Privatregionen keine Landnutzungsgebühren verwenden, ist es nicht erforderlich, dass die Gruppenmitglieder Landbenutzungsgebühren entrichten.


Was geschieht, wenn ich mein Land auf dem Mainland verkaufe und zu einer Privaten Region wechsle?

Da Sie Land auf dem Mainland besaßen, werden Ihre Landbenutzungsgebühren normal abgerechnet - am selben Tag, an dem Ihre Landnutzungsgebühr üblicherweise fällig ist.

KBnote.png Hinweis: Second Life rechnet nach „Höchstnutzung” ab, so dass ein Landverkauf bedeutet, dass Sie dennoch die Landnutzungsgebühr für die Nutzung am folgenden Abrechnungsdatum zahlen -- selbst wenn Sie das Land nur für 5 Minuten am ersten Tag des Abrechnungszyklus besaßen.

Für Ihre Privatregion werden die normale Einrichtungsgebühr und die monatlichen Gebühren abgerechnet. Wenn Sie also Ihren gesamten Besitz auf dem Mainland verkaufen und eine Privatregion kaufen, werden Ihnen noch einmalig die Landnutzungsgebühr (für die Höchstnutzung), die Einrichtungsgebühr für die Privatregion und ab diesem Zeitpunkt die monatliche Gebühr für die Private Region in Rechnung gestellt.

Gibt es einen Preisnachlass für den Besitz mehrerer Privatregionen?

Nein. Jede Privatregion, die Sie bestellen, kostet 1000 US$ für die Einrichtung und 295 US$ pro Monat.