Linden Lab Offiziell:FAQ zur Schließung der Second Life Mentor Gruppe

From Second Life Wiki
Jump to: navigation, search
Ll color vert 100.gif
Offizielle Information von Linden Lab®: Sie dürfen auf diese Seite zugreifen und verlinken, jedoch diese Seite und deren Inhalt nicht kopieren, weiterverbreiten, verändern, adaptieren oder übersetzen. Der Inhalt unterliegt den Servicebedingungen und ist weder unter der Creative Commons Lizenz noch einer anderen Lizenz verfügbar.


SLVlogo.png





Weshalb wird das Second Life Mentor Volunteer Programm beendet?

Im Rückblick war die Mentorengruppe von Second Life ein von Linden Lab betriebenes und von Einwohnern ausgeführtes Programm, das sehr erfolgreich darin war, neuen Einwohnern Antworten auf Fragen zur virtuellen Welt von Second Life zu liefern. Als die Welt wuchs und die Gesamteinwohnerzahl stieg, stellte sich heraus, dass die Eins-zu-Eins-Hilfe, auf die wir früher bauten, nicht entsprechend angepasst werden kann. Immer mehr Einwohner müssen auf das Wissen und die Fähigkeiten, die Freiwillige zu bieten haben, zugreifen. Linden Lab beabsichtigt, solide Freiwilligenprogramme in Zusammenarbeit mit den Einwohnern von Second Life zu schaffen.

Wir möchten zeigen, wie von Freiwilligen betriebene Gruppen inworld Hilfe anbieten und außerdem neue Wege für die Beteiligung von Freiwilligen schaffen. Diese Programme sollen skalierbar und gut erkennbar sein. Linden Lab macht es sich zur Aufgabe, diese Programme weiterhin zu fördern und deren Sichtbarkeit und Unterstützung weiter auszubauen.

Wie plant Linden Lab, Freiwilligenprogramme zu unterstützen?

Während der letzten Monate haben wir uns auf zwei neue Programme konzentriert: Second Life Answers und einer baldigen Neuauflage des Resident Help Network. Diese Programme unterstützen wir ebenso wie andere Freiwilligenprogramme, einschließlich den Community-Übersetzern (CT-Projekt) und den Wiki-Mitarbeitern.

Wird es weiterhin eine Inworld-Gruppe oder E-Mail-Liste für Freiwillige geben?

Alle offiziellen von Linden Lab geförderten Kommunikationskanäle, die im Zusammenhang mit der Second Life Mentorengruppe stehen, werden geschlossen. Das beinhaltet:

  • Die Second Life Mentoren E-Mail-Liste
  • Die Second Life Mentorengruppen
  • Regionen, die für Second Life Mentoren bestimmt sind

Wir werden weiterhin den neuen Freiwilligen-Blog(EN) und andere Kommunikationskanäle verwenden, um unsere anderen Freiwilligenprogramme zu unterstützen und zu vergrößern.

Wann wird die offizielle Second Life Mentorengruppe geschlossen?

Die folgenden Gruppen werden am 11. Dezember 2009 geschlossen.

  • Second Life Mentor
  • Second Life Mentor Q&A
  • Instructor

Werden Freiwillige weiterhin die Möglichkeit haben, auf Help Islands (HI) zu helfen?

Von Einwohnern betriebene Freiwilligengruppen werden weiterhin Zugang zu den öffentlichen Help Islands und zu Orientation Island haben. Zu der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Help Islands werden Einwohner jedoch keinen Zugang haben.

Viele Freiwillige helfen an anderen Orten, mit oder ohne Gruppentitel. Das ist eine fantastische Möglichkeit, auf neue Einwohner zuzugehen und Sie sind herzlich eingeladen, dies auch weiterhin zu tun, wenn Sie möchten! Wir möchten Sie auch dazu ermutigen, die zahlreichen Resident Help Networks zu erwägen, die inworld bereits tätig sind (oder Ihr eigenes zu gründen). Das Community Gateway Programm könnte für Sie auch von Interesse sein.

Was wird aus den SLVI's, SLVEC und Tenera?

Tenera wird weiterhin als allgemeines Gebiet für Freiwillige zur Verfügung stehen. Die anderen für Second Life Mentoren bestimmten Gebiete werden einem neuen Verwendungszweck gewidmet.

Können wir weiterhin unsere eigenen Inworld-Gruppen gründen, um uns gegenseitig zu helfen und miteinander zu kommunizieren, wenn wir inworld helfen?

Ja, viele von Ihnen haben bereits Gruppen gegründet und das ist wunderbar! Wir ermutigen Sie, innovativ zu sein, weiterhin Freiwilligenarbeit zu leisten und uns Ihre Projekte oder Programme vorzustellen! Wenn Sie eine Idee für ein neues Programm haben, würden wir uns sehr freuen, davon zu hören.

Gibt es noch das VTeam von Linden Lab?

Nein, aber Lexie Linden, und die anderen Mitglieder des Community Teams, sind nach wie vor sehr daran interessiert und beteiligt, das Freiwilligenprogramm auszubauen.

Was wird aus den Mentor Linguists?

Viele sind bereits am Community Translations Projekt beteiligt. Wenn Sie in anderen Sprachen als Englisch helfen möchten, sollten Sie dieser hervorragenden Gruppe beitreten! Auch allen anderen Linguisten möchten wir Nahe legen, mehr über dieses Projekt zu erfahren!

Was wird mit dem offiziellen Freiwilligen-Wiki geschehen?

Die Informationen zum offiziellen Mentorenprogramm werden archiviert. In der Zukunft können wir uns vorstellen, ein neues Portal für "allgemeine Freiwilligenarbeit" einzurichten.

Was wird mit vteamblog.com geschehen?

Vteamblog.com ist bereits geschlossen. Es gibt einen neuen allgemeinen Freiwilligen-Blog als Bestandteil des Linden Lab Blogs und der Foren.

Waren Mentoren nicht hilfreich genug?

Freiwillige waren sehr erfolgreich und hilfreich. Wir sind dankbar für alles, was sie tun. Sie waren so erfolgreich, dass das offizielle Programm nicht mehr ausreichte, um all das aufzuzeigen, was sie leisten und Wachstum im Hinblick auf die Zukunft zu ermöglichen.

Copyright Linden Research, Inc. Alle Rechte vorbehalten.