Musik in Second Life - ein Überblick

From Second Life Wiki

Hauptseite > Hilfsportal > Multimedia > Musik in Second Life - ein Überblick
Jump to: navigation, search

Second Life ist ein grossartiger Platz für alle, die gerne Musik hören oder machen. Wer gerne Musik hört, findet ein weites Spektrum unterschiedlicher Musikstile und einzigartige Veranstaltungsorte, die es zu entdecken gilt. Musiker können ihr Werk einem weltweiten Publikum präsentieren, indem sie Live-Konzerte in Second Life veranstalten. Eine einzigartige Möglichkeit für Künstler, direkt in Kontakt mit Fans aus aller Welt zu treten, Musikwünsche entgegen zu nehmen und mit Ihren Fans in einer Live-Atmosphäre zu kommunzieren. So wie im echten Leben, aber ohne den ganzen Aufwand, den das Reisen und Aufbauen mit sich bringt!

Wie funktioniert das alles?

Landbesitzer in Second Life können auf ihrem Land Musik einspielen (streamen), die von jedem Besucher des Landes gehört werden kann. Wenn Sie Land besitzen können Sie eine „Musik - URL” speziell für Ihr Land einstellen. Diese „Musik - URL” kann eine MPEG-Audio- (.mp2, .mp3) oder eine Ogg Vorbis-(.ogg) Datei von einem Streaming-Server oder einem einfachen Web-Server sein. Jeder, der Ihr Land in Second Life besucht, wird automatisch die Musik hören, die Sie mit Ihren Besuchern teilen wollen.

Ich bin Musiker und möchte meine Musik vor einem Live-Publikum aufführen. Wo fange ich an?

Es gibt zahlreiche Musiker, die regelmässig Konzerte in Second Life veranstalten. Dies geschieht, indem Sie einen Live-Stream von Ihrem eigenen Computer an einen Shoutcast- oder Icecast-Server senden und die URL dieses Servers einer Parzelle in Second Life zuordnen. Besucher dieser Parzelle werden dann diesen Live-Musik-Stream hören. Normalerweise sind die Musiker während der Übertragung auch gleichzeitig in Second Life eingeloggt und können somit zwischen den Songs mit dem Publikum kommunizieren und Musikwünsche entgegennehmen! In Second Life gibt es auch viele Einwohner, die Clubs oder Veranstaltungsorte besitzen, an denen sie speziell Live-Konzerte ausrichten und Live-Musikern eine Auftrittsmöglichkeit bieten. Es ist also nicht zwingend nötig, dass Sie ein eigenes Stück Land besitzen, um aufzutreten. Versuchen Sie in Second Life der Gruppe „Live Music Enthusiasts” beizutreten und dort mit anderen Mitgliedern zu reden um mögliche Veranstaltungsorte zu finden.

Ich bin DJ. Kann ich meine Platten auch live für Fans in Second Life auflegen?

Natürlich! Grundsätzlich funktioniert das genauso, wie oben bei den Live-Musikern beschrieben. In Second Life gibt es zahlreiche bekannte Clubs, die voll mit Einwohnern sind, die Kontakte knüpfen wollen, die Nacht durchtanzen möchten und dabei gerne Live-DJs zuhören, die auch Musikwünsche von Ihren Zuhörern entgegennehmen. Sie können natürlich auch Ihren eigenen Club aufbauen, also nicht nur das musikalische Erlebnis schaffen sondern gleich ein virtuelles Gesamtkonzept enstehen lassen.

Ich möchte mir gerne Live-Musik in Second Life anhören. Wie finde ich eine Veranstaltung?

Starten Sie Second Life, klicken Sie die „Suche”-Schaltfläche, öffnen Sie die „Events”-Registerkarte und wählen Sie dort die Kategorie „Live Music” aus. Wenn Sie jetzt die Schaltfläche „Suchen” drücken, erscheint eine Liste aller geplanten Live-Musik-Events und -Veranstaltungen. Klicken Sie eine Veranstaltung an, die Sie interessiert und Sie können direkt dorthin teleportieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option „Streaming-Musik abspielen, wenn verfügbar” in Ihren Audio-Einstellungen (klicken Sie Strg-P), aktiviert haben. Wenn Sie sich auf Land befinden, auf dem Musik eingespielt wird, erscheint am unteren Bildschirmrand ein kleines Musik-Kontroll-Fenster. Drücken Sie die Schaltfläche zum Abspielen und Sie hören Musik...live!

Ich benötige Hilfe dabei, Musik auf meinem Land in Second Life einzuspielen. Wo finde ich weiterführende Informationen?

Unten finden Sie zahlreiche weitere Informationen!


Lesen Sie die folgenden Artikel (englisch) für weitere Informationen zum Streamen:

Zusätzliche Anmerkungen

Denken Sie bitte daran, dass die Audio-Streams direkt an Ihren Viewer gesendet werden, sie werden nicht durch Linden Labs Server gestreamt. Keiner dieser Inhalte kommt über die Server von Linden Lab, somit sind Performance-Probleme des Streams absolut ausserhalb der Kontrolle von Linden Lab. Einige Streams unterstützen nur eine bestimmte Anzahl von Zuhörern. Andere haben vielleicht eine schlechte Qualität und geraten ins Stottern oder stoppen ganz.

Die meisten Radio-Stationen stellen einen Playlist-Ordner (.pls) Link zur Verfügung, was normalerweise den Start des lokalen mp3-Players auf Ihrem PC veranlasst, um die Musik abzuspielen. In Second Life können Sie keine Playlist-Ordner-Links benutzen. Sie brauchen hier die direkte Stream-Adresse. Diese Adresse ist im Playlist-Ordner mit enthalten. Um an diese Information zu gelangen, öffnen Sie den Playlist-Ordner in Notepad oder einem vergleichbaren Programm und sehen dann dort den betreffenden mp3 oder ogg Musik-Stream-Link (wird im allgemeinen als File1= oder File2= im Ordner angegeben). Eine Liste von öffentlich zugänglichen Radiostationen finden Sie zum Beispiel auf der Internetseite von Shoutcast im Radio-Verzeichnis.

Einige wichtige Dinge, die es zu bedenken gilt:

  • rechtlicher Hinweis: Wenn Sie sich entschliessen, ihre eigene Musik direkt oder über einen Stream-Host in Second Life einzuspielen, so liegen die Beachtung von Copyright- und Urheberrechten sowie alle weiteren Belange in Ihrer Verantwortung.
  • Denken Sie daran, dass Sie in Ihren Einstellungen (Strg-P) auf der Audio/Video-Registerkarte einige Optionen aktivieren müssen, wenn Sie gestreamte Musik hören wollen.
  • Wenn im Eingabefeld für die „Musik URL” auf ihrem Land ein falscher Link eingestellt ist, so erhalten Sie keine Fehlermeldung (Sie werden schlicht und ergreifend nichts hören). Testen Sie den Link in einem externen Musikplayer, wie z. B. Winamp oder iTunes um zu sehen, ob die URL korrekt ist bzw. ob derzeit dort überhaupt Musik übertragen wird und um zu sehen, ob eventuell schon alle verfügbaren Hörerplätze (Slots) ausgenutzt sind.
  • Sie können die Musik-URL nur auf Land ändern, dass Sie besitzen oder das einer Gruppe gehört, in der Sie ausreichende Rechte haben um eine Musik-URL zu verändern.
  • Sie können MPEG-Audio- (.mp2, .mp3) oder Ogg Vorbis- (.ogg) Dateien von Streaming-Servern oder einfachen Web-Servern streamen.
  • Wenn Sie direkt von einer Audio-Datei URL streamen (im Gegensatz zu einer Live-Stream URL), so wird die Datei nur einmal abgespielt und nicht wiederholt.
  • Landbesitzern ist es möglich, auf Ihrem Land ein gescriptetes Objekt zu erstellen, das jeder nutzen kann, um die eingespielte Musik URL zu verändern. (Siehe: llSetParcelMusicURL() )
  • Ihr Shoutcast-Stream funktioniert nicht? Wenn Ihre Stream URL folgendermaßen aussieht http://xxx.xxx.xxx.xxx:8000/ , dann entfernen Sie bitte den Schrägstrich (Slash) : http://xxx.xxx.xxx.xxx:8000 Stream-URLs haben üblicherweise eine Port-Nummer, im obigen Beispiel :8000. Denken Sie daran: Derzeit können Sie keine Playlist-Ordner (.pls/.m3u) in Second Life abspielen.
Personal tools
In other languages