Tao of Volunteers/de

From Second Life Wiki
Jump to: navigation, search

Emblem-important-red.png Achtung

Dieser Artikel ist leider nicht auf dem aktuellsten Stand. Bitte lesen Sie die englische Version, welche die akuellsten Informationen enthält. Falls Sie uns bei der Aktualisierung der Übersetzung helfen möchten, melden Sie sich bitte für das Community Translation Project an. set version=1

Note!

This article is out of date. To update this article, browse to the english page at Tao of Volunteers, copy the content, paste it to the localized page and translate it. Please write {{multi-lang|version=1}} instead of {{Vol|M&G=*}} on top.

KBwarning.png This article is out of date!
The volunteer information on this page is now out of date and will be kept for historical purposes. Please do not update information on this page.


Vision und Aufgabe

Unsere Vision ist es unsere Mitbewohner durch unsere ehrenamtliche Tätigkeit mit unserem Wissen und unserer Unterstützung bei Ihrem Aufenthalt in Second Life zu unterstützen und zu ermutigen. Wir glauben dass freiwilliges Helfen - nicht nur in Second Life - zum einen denen Hilfe bringt die sie benötigen, zum anderen aber auch unsere Persönlichkeit fördert. Wir sehen es als unsere Aufgabe an dieses Potenzial durch eigene Erfolge aber auch durch die Arbeit im Team zu entfalten.

Benehmen und Haltung eines ehrenamtlichen Helfers

Sei ein Vorbild

Jeder Helfer hat die Gelegenheit einen unvergesslichen ersten Eindruck für neue Mitbewohner in Second Life zu hinterlassen, aber auch, erfahrenen Mitbewohnern durch hochwertige Unterstützung zu helfen. Wir helfen weil wir helfen wollen, weil wir es lieben anderen zu helfen und wir helfen mit einem Lächeln im Gesicht. So wollen wir unvergessliche Momente schaffen.

Unser Benehmen und unsere Umgangsformen sind beispielhaft:

  • wir bleiben höflich und zuvorkommend, selbst wenn wir mit Streit konfrontiert werden
  • wir sind einfühlsam und helfen so gut wir können, auch in schwierigen Situationen
  • wir respektieren die, denen wir helfen, auch wenn wir wissen das uns nicht immer Respekt entgegengebracht wird
  • wir suchen und fördern stets das Gute in einer Situation
  • wir arbeiten als Team und helfen uns gegenseitig um Probleme zu lösen
  • wir sind verlässlich, engagiert und vertrauenswürdig
  • wir beteiligen uns und machen Vorschläge um Second Life zu verbessern
  • wir haben gute Laune und helfen nur, wenn wir in guter Stimmung sind
  • wir wollen dass dieser "Liebesdienst" weiterhin Freude bringt

Ziele der Helfer

Werben und wachsen

Da Second Life weiterhin zu einer globalen Plattform heranwächst, haben wir die Möglichkeit aber auch die Verantwortung unsere Stärke im Team zu steigern und die Anzahl unserer Mitglieder zu erhöhen. Wir sollten von uns aus darüber reden was wir tun und warum wir es tun. Während wir helfen, sollten wir immer offen für neue Problemlösungen sein und ständig unser Wissen weitergeben. Wir versuchen eine positive und gegenseitige "win-win" Situation zu schaffen in der alle profitieren können.

Konsequenzen bei Verstößen gegen das Tao

Die Gruppe der ehrenamtlichen Helfer ist mittlerweile sehr groß geworden und alle Mitglieder sollten sich der Konsequenzen die sich aus der Nichtbefolgung dieser Regeln ergeben bewusst sein. Genauso wie die "Community Standards" und die "Terms Of Services" die Regeln für das Miteinander in Second Life vorgeben, ist unser Tao das Regelwerk für unsere Gruppe.

  • Bitte seid Euch bewusst, dass die Mitgliedschaft in der "Second Life Apprentice Mentor" Gruppe als Probezeit verstanden wird. Anwärter, die gegen die Regeln verstoßen, werden ohne Verwarnung aus der Gruppe entfernt.
  • Beispiel: Ein Anwärter der an einer Einweisung teilnimmt, aber währenddessen durch seine Handlungen oder im Chat stört, bzw. sich respektlos gegenüber dem Moderator oder anderen Teilnehmer verhält, wird aus der Gruppe ausgeschlossen.

Mitglieder in der "Second Life Mentor" Gruppe die gegen diese Regeln verstoßen, werden genau einmal verwarnt bevor sie aus der Gruppe ausgeschlossen werden. Bitte seid Euch darüber im Klaren, dass die Entscheidungen des VTeams endgültig sind.

Beispiele eines Regelverstoßes sind:

  • das Verwenden der Mailing-Liste um Auseinandersetzungen zu führen oder persönliche Probleme vorzubringen, bzw. negative Meinungen über andere zu äußern
  • Aggressives oder unfreundliches Verhalten gegenüber neuen Mentoren im Gruppenchat. Wenn Ihr keine Lösung eines Problems in einer produktiven und freundlichen Art vorbringen könnt, solltet Ihr das weder im Gruppenchat noch in einer privaten Nachricht (IM) in einer unfreundlilchen Art und Weise tun.
  • den Gruppenchat zu verwenden um einen Linden zu suchen der Euch persönlich bei Schwierigkeiten helfen soll. Dafür solltet Ihr die Support Webseite verwenden.
  • das Verwenden des Mentor Titels um andere einzuschüchtern oder Macht gegenüber anderen auszuüben. Aussagen wie "Ich kenne viele Lindens, also hältst Du dich besser an das was ich von Dir will..." sind absolut inakzeptabel.