Wie verpachte ich Land an andere Einwohner?

From Second Life Wiki
Jump to: navigation, search

Landvepachtung ist in Second Life ein gut gehendes Geschäft; wenn Sie viel Land oder eine private Siedlung besitzen, kann es für sie profitabel sein Teile ihres Landes an andere Einwohner zu verpachten. Eigentümer privater Siedlungen haben zudem einige weitere Werkzeuge zur Verfügung, die ihnen das Verpachten ihres Landes erleichtern.

Einfache Vermietung

Vermietungen in Second Life basieren auf Pächter/Verpächter-Basis. Pächter zahlen dem Verpächter eine regelmäßige Nutzungsgebühr für den vom Landeigentümer zur Verfügung gestellten Besitz. So verpachten einige Siedlungsbesitzer eine definierte Parzelle Land, während andere eine festgelegte Menge an Prims in einer Region gegen Entgelt zur Verfügung stellen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten für Verpächter, die vereinbarten Zahlungen zu erhalten; einige bevorzugen unkomplizierte, direkte Zahlungen und führen darüber handschriftlich Buch, während andere dazu von Einwohnern kreierte automatisierte Einzahlungsmaschinen verwenden. Sie sollten sich für die Einzahlmethode entscheiden, mit der Sie sich am besten auskennen und Ihre Pächter im Vorraus über Ihr Zahlungsverfahren informieren.


KBtip2.png Tipp: Um mehr über die verschiedenen zur Verfügung stehenden Zahlungsempfangsmethoden zu erfahren, versuchen Sie am besten die Meinungen erfahrener Landverpächter einzuholen. Sie verfügen über einen reichen Erfahrungsschatz und sind eventuell in der Lage, Ihnen bei der Auswahl der für Sie am besten geeigneten Methode zu helfen.


Außerdem sollten Sie festlegen, welche Einstellungs- und Kontrollmöglichkeiten Ihre Pächter auf dem verpachteteten Land haben sollen. Eine übliche Methode hierfür ist das Anlegen einer „Pachtgruppe”. Die Pachtgruppe verbindet Ihre Pächter und das Land; solange das Land auf die Pachtgruppe gesetzt ist und Ihre Pächter den entsprechenden Gruppentitel tragen, können Sie Objekte auf dem gepachteten Land platzieren ohne automatisches Zurückgeben dieser zu riskieren. Weitere Informationen darüber, wie Gruppenland und Gruppenobjekte funktionieren finden Sie im Abschnitt Gruppen(en) der Knowledge Base.

Um Land eines nicht zahlenden Pächters auf Gruppenland zurückzuerhalten, schließen Sie den Pächter aus der Pachtgruppe aus und schicken Sie dessen Objekte auf der Parzelle an ihn zurück.

Verpachtung in privaten Siedlungen

Siedlungseigentümer stehen einige Werkzeuge zur Verfügung, um das Verpachten von Land einfacher zu gestalten. Zusätzlich zu den umfangreichen Einstellmöglichkeiten für die äußere Erscheinung ihrer Regionen können Siedlungseigentümer ihre Ländereien in Parzellen unterteilen und zum Verkauf anbieten. Kauft ein Einwohner eine Parzelle in einer privaten Region, so erhält er über diese Parzelle alle Kontrollen, so als ob er sie selbst besitzen würde. Diese zusätzliche Funktion ermöglicht den Verzicht auf Pachtgruppen und das oft komplizierte Rechtevergabesystem auf verpachtetem Land.

Um Land eines nicht zahlenden Pächters in Ihrer privaten Region zurückzuerhalten, wählen Sie die Land in Besitz nehmen Schaltfläche in Ihrem Land-Info Fenster:


4416 de 1.png


KBnote.png Hinweis: Parzellen die an Einwohner verkauft wurden, gehören technisch gesehen immer noch dem Siedlungseigentümer und dieser ist auch weiterhin verantwortlich für die Zahlungen an LindenLab. Als Eigentümer einer privaten Region ist es also notwendig, dass Sie einen Weg festlegen, auf dem Sie die Pachtgebühren von Ihren Pächtern erhalten. Weitere Informationen zum Verkauf von Land in privaten Regionen finden Sie im Artikel: Wie funktioniert Land-Verkauf in privaten Regionen?(en)