Kommunikation in Second Life

From Second Life Wiki
Jump to: navigation, search

In Second Life wird überwiegend Englisch gesprochen. Wenn du dich also auch außerhalb der deutschen Inseln bewegen willst, ist es hilfreich, wenn du ein wenig Englisch verstehst.

Es gibt zwei Wege um mit anderen Leuten zu sprechen.

Der öffentliche Chat

Klick einfach in das Hauptfenster (irgendwo in die Welt) und dr?cke die Eingabetaste (Enter), unten erscheint eine Textzeile, in die du nun das eingibst, was du sagen willst. Jeder im Umkreis von 20 Metern kann dich dann h?ren.

Wenn du Strg+H drückst (oder den Knopf "History" neben der Chatzeile), kannst du alles, was gesprochen wurde, noch einmal nachlesen.

Während du schreibst, macht dein Avatar Tippbewegungen und du hörst das Klappern von Tasten. Das zeigt den anderen, dass du noch etwas mitteilen willst. Das Klappern stört bei Musikveranstaltungen und wird von anderen Besuchern darum als unhöflich empfunden. Wenn du also bei einem Live-Musik-Event bist, solltest du jedesmal mit einem "/" beginnen, also "/Hallo!" statt "Hallo!". Der Schrägstrich unterdrückt die Animation.

Chat findet auf Kanälen statt. Der öffentliche Chat belegt den Kanal 0 (Null). Alle anderen Kanäle können von Objekten benutzt werden. Wenn du auf Kanal 1 etwas sagen willst, dann benutze "/1 blabla bla". Eine Zahl hinter dem Schrägstrich legt den Kanal fest.

Du kannst die Einstellungen deines Chats auch ändern. Drücke dazu Strg + P und wähle die Karteikarte "Chat". Du siehst, dass die Farben anzeigen, ob z.B. ein Objekt oder eine Person mit dir gesprochen hat. Probiere bitte auch einmal die Einstellung "Show Chat Bubbles" (Häkchen stetzen bzw. entfernen). Die Chatbeiträge erscheinen dann über dem Kopf des Sprechers und nicht mehr zentral am unteren Bildschirm. Ist Geschmackssache ...

Eine Besonderheit ist das vorangestellte "/me". Damit kannst du Tätigkeiten ausdrücken. Wenn ich z.B. schreibe "/me trinkt Kaffee", dann erscheint im Chat "Funaria Moose trinkt Kaffee".

Instant Messages

IMs kennst du vielleicht schon von Diensten wie ICQ, MSM oder Yahoo. Second Life hat ein internes System, das aber auch von außerhalb erreichbar ist. IM ist Kommunikation auf privaten Kanälen. Du kannst jede Person, die dir begegnet, privat ansprechen, wenn du mit der rechten Taste auf sie klickst und ihr eine IM schickst. Dann öffnet sich das IM-Fenster, in dem du auch mehrere Konversationen gleichzeitig auf verschiedenen Karteikarten führen kannst.

Du kannst auch ein Gespräch mit einer Person führen, die sich an einem anderen (auch dir unbekannten) Ort in SL befindet.

Deine Freunde kannst du über die Freundeliste (Knopf "Friends" in der unteren Leiste) erreichen. Einfach dort den Namen markieren und "IM... " drücken. Ebenfalls kannst du eine IM an eine Gruppe schicken. Drücke dazu auf den Knopf "IM" in der linken unteren Ecke. Wähle dann die Gruppe aus drücke auf "Start".

Wenn du eine Person erreichen möchtest, die nicht zu deinen Freunden gehört, kannst du ihr Profil mit dem "Search"-Knopf der unteren Leiste suchen (Karteikarte "People" wählen) und dann den Knopf "Instant Message" auf der Profilkarte "2nd Life" nutzen.

Möchtest du das dich jemand einfach erreichen kann, du ihn aber nicht in deine Freundesliste aufnehmen willst, kannst du ihm auch eine "Calling Card" schicken. Dazu mit der rechten Maustaste auf die Person klicken, dann auf "More" und "Give Card". Diese Person hat dann in ihrem Inventory im Ordner "Calling Card" eine Karte mit deinem Namen. Die Karte zeigt nicht nur an, ob diese Person online ist. Wenn du mit rechts darauf klickst, kannst du ihr auch eine IM schicken oder ihr einen Teleport zu dir anbieten. Von Freunden wird ?brigens automatisch eine Calling Card angelegt.

IMs erreichen in der Regel auch Personen, die offline sind. Second Life generiert dann eine E-Mail, die, falls eine E-Mail-Adresse vorliegt, an die Privatadresse der Person weitergeleitet wird. Wenn du selbst so eine Offline-IM erhältst, siehst du, dass als Absender eine Buchstaben-/Zahlen-Kombination erscheint. Das ist der individuelle "Key", den jedes Objekt und jede Person in SL hat.

Wenn du deine private E-Mail-Adresse nicht in SL bekannt machen willst, dann beantworte keine Offline-IMs aus deinem Mailprogramm, in dem du deine Privatadresse als Absender eingestellt hast!

Ersteller/Contributor